• Neuer Inhalt
  • Suche
  • Zum Beratungsstellenfinder

Mach, was wirklich zählt.

Ein Soldat mit Barett und Funkgerät schaut aus der Dachluke eines Panzers

Als Kommandant auf dem Turm des Kampfpanzers Leopard.

Foto: © Bundeswehr / Alexander Schwarzenberger

Panzer­führer (m/w)

in der Laufbahn der Feldwebel

Als Panzerführerin oder Panzerführer geben Sie im Kampfpanzer "Leopard 2" den Ton an und leiten die Panzerbesatzung. Sie beherrschen außerdem ein komplexes Waffensystem, welches sich durch enorme Feuerkraft auszeichnet, mit der Sie verantwortungsbewusst umgehen. Soldatinnen und Soldaten werden des Weiteren von Ihnen als Panzerführerin oder -führer ausgebildet.

Entwickeln Sie Ihre Führungsfähigkeit und unterstützen Sie mit Freude an Verantwortung junge Menschen, ihr Potenzial in einem herausfordernden, kameradschaftlichen Umfeld zu entfalten - in Übung und Einsatz.  

Ihr Beruf

DU ENTSCHEIDEST SCHNELL UND FÜHRST VERANTWORTUNGSBEWUSST.

Ihre Aufgaben als Panzerführer (m/w)

  • Sie sind Kommandantin bzw. Kommandant des Kampfpanzers "Leopard 2" oder Führerin bzw. Führer einer Gruppe des Aufklärungs- und Verbindungsbereichs. In beiden Funktionen sind Sie als Ausbilderin oder Ausbilder der kleinen Kampfgemeinschaft im Grundbetrieb und im Einsatz tätig.
  • Sie unterstützen die Kompaniechefin bzw. den Kompaniechef als seine Führungsgehilfin bzw. sein Führungsgehilfe.
  • Sie sind für die Materialerhaltung und die Einsatzbereitschaft des von Ihnen übernommenen Gerätes verantwortlich.
  • Sie werden als Ausbilderin oder Ausbilder in Feldwebel- und Offizierlehrgängen an den Ausbildungszentren / Truppenschulen eingesetzt und belehren Feldwebel- und Offizieranwärterinnen bzw. Feldwebel- und Offizieranwärter.
  • Sie bilden als Gruppenführerin bzw. Gruppenführer Soldatinnen und Soldaten in der Allgemeinen Grundausbildung und der Dienstpostenausbildung aus.
  • Sie führen die Dienstaufsicht in Ihrem Aufgabenbereich.

Was für Sie zählt

  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Sie können Ihr Verantwortungsbewusstsein und Ihre Entschlusskraft sinnvoll einsetzen.
  • Sie arbeiten in einem herausforderndem und kameradschaftlichen Arbeitsumfeld.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie sind zwischen 17 und 29 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Hauptschule und eine Ausbildung oder die Realschule erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und beträgt in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 12 Jahre.