• Neuer Inhalt
  • Suche
  • Zum Beratungsstellenfinder

Mach, was wirklich zählt.

Ein Soldat des Sanitätsdienstes kontrolliert ein medizinisches Gerät

Medizintechniker

Foto: © Bundeswehr / Knut Klein

Medizin­techniker (m/w)

in der Laufbahn der Feldwebel

Sie kümmern sich um die Einsatzbereitschaft medizintechnischer Geräte wie etwa Defibrillatoren, Überwachungsmonitore für Patienten und Beatmungsgeräte. Mit Ihrem Expertenwissen sind Sie Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner für medizinisches Personal, wenn es um die Inbetriebnahme und Wartung der Geräte sowie um die Personaleinarbeitung geht.

Für diese Tätigkeit wird Ihnen fundiertes Fachwissen vermittelt. Dafür bringen Sie sich mit Technikaffinität, Organisationstalent sowie medizinischem Interesse als Schlüsselqualifikationen in diesem Beruf ein.

Ihr Beruf

ÜBERNIMM VERANTWORTUNG. ENTWICKLE DEINE POTENZIALE. 

Ihre Aufgaben als Medizintechniker (m/w)

  • Sie bedienen und warten medizintechnische Geräte und halten diese instand.
  • Sie prüfen bei neuangelieferten Geräten die Vollständigkeit und Funktionsfähigkeit.
  • Sie führen sicherheitstechnische und messtechnische Maßnahmen durch.
  • Sie weisen die Geräteanwenderinnen und -anwender in den sachgemäßen Betrieb ein, schulen sie und bilden sie fort.
  • Sie sind Ansprechstelle für Ärztinnen und Ärzte sowie für Pflege- und Verwaltungspersonal, wenn es um die Beschaffung und den Betrieb medizintechnischer Geräte geht.
  • Sie helfen beim Erstellen von technischen Dienstvorschriften und bei technischen Änderungen am Sanitätsgerät.
  • Sie führen im militärischen Einsatz Ihren eigenen Bereich.
  • Sie übernehmen Verantwortung für die Einsatzfähigkeit der technischen Sanitätsausrüstung.
  • Sie bilden unterstellte Soldatinnen und Soldaten fachlich und militärisch aus.

Was für Sie zählt

  • Sie können Ihre Begeisterung für Technik und Potenzial einbringen.
  • Sie arbeiten in einem kameradschaftlichen Umfeld.
  • Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber in sicheren wirtschaftlichen Verhältnissen.
  • Es erwarten Sie eine Vielzahl an zusätzlichen Qualifizierungsmöglichkeiten und ein attraktives Vergütungspaket.
  • Als Soldatin oder Soldat auf Zeit beträgt Ihr monatliches Einstiegsgehalt für diese Tätigkeit ca. 1.800 € netto und steigt regelmäßig mit Ihren Beförderungen.

Was für uns zählt

  • Sie sind mindestens 17 Jahre alt.
  • Sie haben mindestens die Hauptschule und eine Ausbildung oder die Realschule erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft.
  • Sie sind bereit, sich bundesweit versetzen zu lassen.
  • Sie erklären sich dazu bereit, an Auslandseinsätzen der Bundeswehr teilzunehmen.
  • Die Verpflichtungszeit richtet sich nach Ihrer Qualifizierung sowie den Zielen, die Sie in einer Laufbahn anstreben, und kann in dieser Laufbahn als Soldatin oder Soldat auf Zeit 3 bis 13 Jahre betragen.